Events&Kalender

Fortbildung für Pädagog/innen (KiGa und VS): Papierbox (Papier macht Schule)

10. April 2019 | Volksschule Mortantsch | Zum Kalender hinzufügen

Die „Papierbox“ ist ein System aus einzelnen Experimenteboxen zu verschiedenen papierrelevanten Themen (z. B. Saugfähigkeit, Elektrostatik, Papierschöpfen etc.). Dabei kann jede Box altersgerecht angepasst für jede Schulstufe eingesetzt werden.

Alle Termine für Papierbox-Fortbildungen hier!

Referent: Hans Eck

 

Was ist die „Papierbox“?

Die „Papierbox“ ist ein Experimenteboxen-System für Schulen und Kindergärten. Aktuell gibt es sechs Boxen zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Themen – das System wird laufend erweitert.

Für wen ist die Papierbox geeignet?
Die meisten Themen-Experimenteboxen sind grundsätzlich für Kinder/ SchülerInnen vom Kindergarten bis in die 2. Sekundarstufe (Maturaklasse) geeignet.

Was befindet sich in den Boxen?
Die Boxen beinhalten Experiment-Vorschläge für die verschiedenen Alters- bzw. Schulstufen und den Großteil des dafür notwendigen Materials. Gängiges Verbrauchsmaterial („Standard-Material“ wie z. B. Taschentücher, Trinkhalme o.ä.) ist von den Kindergärten / Schulen selbst zu besorgen (Materialliste liegt den Boxen bei).

Welche Boxen gibt es aktuell?
Derzeit gibt es Boxen zu folgenden Themen (das System wird laufend erweitert):

– Papierschöpfen
– Saugfähigkeit
– Zugkraft
– Berstkraft/ Steifigkeit
– Knautschzone
– Elektrostatik

Wo bekomme ich die Papierboxen?
Die Boxen werden ausschließlich im Rahmen von Papierbox-PädagogInnenfortbildungen oder Betriebsführungen (in ausgewählten Papierbetrieben) ausgegeben. Hier finden Sie die aktuellen Termine.

Wo und wie bekomme ich Ersatzteile für die Papierbox?
Ist ein Teil Ihrer Papierbox im Experimentiereinsatz kaputt oder verloren gegangen? Oder haben Sie Teile aufgebraucht?  Dann wenden Sie sich einfach unter info@papiermachtschule.at an unser Team!


Fortbildungskurse zur European Driving License for Robots and Intelligent Systems (EDLRIS)

4. März 2019 - 26. April 2019 | 9:00 - 16:00 Uhr | TU Graz, OCG Wien, PH Burgenland | Zum Kalender hinzufügen

Das Projekt EDLRIS widmet sich der Entwicklung und Umsetzung eines professionellen, standardisierten, international anerkannten Ausbildungs- und Zertifizierungssystems für Robotik und Künstlicher Intelligenz. Zielgruppe sind Trainer (z.B. LehrerInnen oder MentorInnen von Clubs/Vereinen) und Trainees(z.B. SchülerInnen oder Jugendliche). Das grundlegende Konzept ähnelt dabei dem bekannten Europäischen Computerführerschein ECDL. Um eine hohe Akzeptanz der Ausbildung zu gewährleisten, begleitet ein Advisory Board, bestehend aus Vertretern von Wirtschaft, Industrie und dem Bildungsbereich, das Projekt.

Mehr Infos und Termine hier!