Virtual Vehicle

vif-logoFür das VIRTUAL VEHICLE ist es ein besonderes Anliegen, aktiv dem technischen Fachkräftemangel entgegen zu wirken und hier schon gezielt bei Kindern und Jugendlichen, vor allem bei Mädchen, anzusetzen. Aktivitäten: Schulexkursionen, Praktika für Schüler und Schülerinnen, Kooperation mit der Grazer Kinder-Uni, „Einstein Junior“-Familientage uvm. Im Rahmen von „TEKnow Kids“ (FFG – Talente Regional) werden PädagogInnen darin geschult bereits bestehende „Technik-Kenntnisse“ aus dem Alltag in die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen mit einzubeziehen, wobei sämtliche Aktivitäten unter der Genderperspektive betrachtet werden. Webseite: https://www.v2c2.at/